Patientenverfügung – der verlängerte eigene Wille

Mit 1.7.2006 trat das Patientenverfügungsgesetz in Kraft. Verlust der Äußerungsfähigkeit Jeder kennt die Berichte über das Schicksal von Komapatienten. Jahrelangen zermürbenden Auseinandersetzungen unter Angehörigen über den wahren Willen des Patienten folgt selten ein Happy End. Derartige Fälle zeigen die wohl schlimmsten Fälle des Verlustes der eigenen Äußerungsfähigkeit auf. Häufig führen jedoch viel gelindere Probleme dazu, dass Patienten ihren eigenen Willen nicht mehr mitteilen können oder ihre Einsichts- und Urteilsfähigkeit verlieren. Wer spricht dann berechtigterweise für den Betroffenen? Niemand? Neue gesetzliche Möglichkeiten Mit 1.7.2006 trat das Patientenverfügungsgesetz in Kraf

BLOG abonnieren
RSS Feed

Durch Benutzung des "Jetzt abonnieren-Buttons“ akzeptiere ich die AGB und die Datenschutzbestimmungen in ihrer

derzeit aktuellen Fassung.

KONTAKT
 

NOTAR Mag. Dieter Wallner
Neuer Platz 7, 1.Stock
9020 Klagenfurt am Wörthersee 

 

oder +43 463 | 56249
Fax: +43 463 | 512502
E-Mail: office@notar-wallner.at

www.notar-wallner.at

Geschäftszeiten
 

Montag bis Donnerstag 
8 Uhr bis 17 Uhr

Freitag

8 Uhr bis 16 Uhr

© 2016 by Notar Wallner & Partner | Webdesign by SMA.com